Verein der Freunde und Förderer der Hochschule für Kirchenmusik Dresden e. V.

 
Unsere Anschrift:

Verein der Freunde und Förderer der Hochschule für Kirchenmusik Dresden e. V.
Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Tel: 0351 / 31864-15
Fax:0351 / 31864-22
E-Mail:
Förderverein
Hochschule

 

Mitgliedsantrag
Satzung als PDF-Datei

 
Bankverbindungen des Fördervereins:
  • Bank für Kirche und Diakonie - KD-Bank
    BLZ:350 601 90
    Konto: 16 232 10 010
    IBAN: DE39 3506 0190 1623 2100 10
    BIC: GENODED1DKD
  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
    BLZ:850 503 00
    Konto:3120 127 433
    IBAN:DE64 8505 0300 3120 1274 33
    BIC:OSDDDE81XXX
Im Herbst 1998 hat sich der gemeinnützige Verein der Freunde und Förderer der Hochschule für Kirchenmusik Dresden e. V. gegründet. 1. Vorsitzender ist seit 2008 der ehemalige Kulturamtsleiter und Intendant des Dresdner Stadtjubiläums Dr. Werner Barlmeyer. Der Förderverein will mithelfen:
  • die Hochschule für Kirchenmusik in Bereichen und bei Projekten unterstützen, in denen Haushaltsplan und finanziellen Möglichkeiten des Trägers an Grenzen stoßen.
  • den jungen Menschen für ihren wichtigen Dienst in den Gemeinden Mut machen.
  • bei den Menschen, denen das Lob Gottes in vielfältigen musikalischen Formen am Herzen liegt, um Unterstützung für diese Arbeit bitten.
Bitte helfen Sie uns, diese Anliegen durch Mitgliedschaft im Förderverein oder durch Spenden zu verwirklichen.
Für Ihre Spenden senden wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zu.
 
Die nächsten Förderprojekte des Vereins sind:
  • das Konzert "Kommentare zu Bach" am 27. September 2016, 19:30 Uhr in der Versöhnungskirche Dresden-Striesen (im Rahmen des Bachfestes)
  • das Studentisches Kantatenprojekt 2017
    www.kantatenprojekt-dresden.info
Neben der Konzertförderung, für die auch öffentliche Projektfördermittel beantragt werden, möchte der Verein in Zukunft die Hochschule gern noch wirkungsvoller beim Kauf neuer Musikinstrumente (Üborgel, Flügel) unterstützen.

Haben Sie herzlichen Dank für Ihre Unterstützung durch
  • Mitgliedsbeiträge
  • Spenden
  • öffentliche Förderungen, die der Verein beantragt

Stiftungsfonds zur Förderung der kirchenmusikalischen Ausbildung

Der Verein der Freunde und Förderer der Hochschule für Kirchenmusik Dresden e. V. hat einen Stiftungsfonds zur Förderung der kirchenmusikalischen Ausbildung in Dresden unter dem Dach der Bürgerstiftung Dresden eingerichtet. Aus den Zinserträgen soll die Hochschule für Kirchenmusik Dresden bei der Wahrnehmung solcher Aufgaben unterstützt werden, bei denen ihr Haushalt an Grenzen stößt. Diese Aufgaben sind:
  • Neuanschaffungen von Instrumenten (Orgeln, Klaviere)
  • Erweiterung des Bibliotheksbestandes (Bücher, CDs, Noten)
  • Chorreisen und Rüstzeiten, die gerade für neu immatrikulierte Studierende eine prägende Erfahrung sind und auf denen der Hochschulchor zu einem homogenen Klangkörper zusammenwächst
  • Solisten- und Orchesterhonorare für Kantaten und Oratorienkonzerte der Hochschule. Wohleinstudierte Aufführungen z. B. von Bach-Kantaten sind unverzichtbarer Teil der kirchenmusikalischen Ausbildung.
  • Von Studierenden in Eigenregie organisierte und im Rahmen einer Seminarwoche "Aufführungspraxis alter Musik" einstudierte Konzerte mit mitteldeutschen Kirchenkantaten des 17.-18. Jahrhunderts.
  • der Kauf von Instrumenten

Mit der Einrichtung des Stiftungsfonds möchte der Förderverein ein Zeichen der Zuversicht setzen, dass die Hochschule für Kirchenmusik Dresden trotz bestehender Sparzwänge auch weiterhin als eine der profiliertesten Ausbildungseinrichtungen ihrer Art in Deutschland junge, engagierte Christen auf hohem künstlerischen Niveau und praxisnah zur Übernahme des Kantorenamts befähigen und damit zum reichen kirchenmusikalischen Leben in Sachsen und ganz Deutschland beitragen kann.

Sie möchten sich für einen Stiftungszweck im Dreieck von Bildung, Kultur und Kirche finanziell engagieren und fühlen sich Dresden verbunden? Dann sprechen Sie uns an. Nähere Auskünfte erteilt die Bürgerstiftung Dresden (Tel.: 0351 / 315 81-0) und die Hochschule für Kirchenmusik der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens (0351 / 31 86 4-0). Ihr Ansprechpartner auf Seiten der Hochschule ist Prof. Matthias Drude.