Landeskirchenmusiktage 2024
75 Jahre Hochschule für Kirchenmusik Dresden

Die Landeskirchenmusiktage der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens finden 2024 anlässlich des 75jährigen Bestehens der Hochschule für Kirchenmusik Dresden statt. Veranstaltungsorte werden der Dom zu Meißen, die St. Afra Kirche Meißen und der Klosterhof auf dem Domberg sowie Kirchen und weitere Begegnungsorte in der Stadt Meißen sein. Unter dem Motto “grenzenlos” sind 19 Workshops, Andachten, Konzerte, ein Abend der Begegnung (Sa) und ein Forum (Do) geplant. Zum Abschluss (So) feiern wir einen Gottesdienst mit dem Landebischof und Bläsern der Sächsischen Posaunenmission e.V. zum Sonntag Misericordias Domini in der österlichen Freudenzeit.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter https://kirchenmusik-sachsen.de/landeskirchenmusiktage2024/.

Eintrittskarten für Konzerte

(für alle, die diese unabhängig von einer Teilnahme an der Tagung besuchen möchten)

Zu folgenden Konzerten können Sie bis zum 8. April 2024 unter ticketkirchenmusik-dresden.de bzw. Tel.: 0351/31 86 4-0 Eintrittskarten reservieren lassen oder zu den Öffnungszeiten des Sekretariats erwerben:

  • Kantatenkonzert am Mi 10.04.2024 10.04.2024 | 19.30 Uhr | Frauenkirche
    Tickets zu 15,00 EUR | ermäßigt* 12,00 EUR
    Studierende des 3. Studienjahres der Hochschule für Kirchenmusik Dresden führen Werke von Joseph Haydn, Gustav Holst und John Rutter auf. Es musizieren Solist:innen, der Hochschulchor und junge Musiker:innen aus Dresden und Umgebung. Probenplanung, Organisation und Einstudierung liegt in den Händen der Studierenden. Freuen Sie sich auf das Ergebnis einer intensiven Probenzeit!
  • Concerto grosso (SPM) am Do 11.04.2024 | 19.30 Uhr | Frauenkirche
    Tickets zu 15,00 EUR |  ermäßigt* 12,00 EUR
    Mit MVSICA BRASS hat die Sächsische Posaunenmission 2023 ein zweites Auswahlensemble gegründet. Gemeinsam mit „esbrasso“, dem Quartett der sächsischen Landesposaunenwart:innen, wird ein Konzert zu hören sein, welches dem Titel gerecht wird. Die beiden Ensembles werden also sowohl gemeinsam als auch allein in Erscheinung treten.
    Im Mittelpunkt des Programms steht dabei die Uraufführung einer Auftragskomposition von Dieter Wendel für die Kombination dieser beiden Ensembles.
  • Konzert des Dresdner Kreuzchores am Fr 12.04.2024 | 19.00 Uhr| St. Afra Kirche
    Tickets zu 20,00 EUR |  ermäßigt* 15,00 EUR
    mit Werken von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Gottfried August Homilius, Gabriel Fauré, Peteris Vasks, Arvo Pärt u.a.
    Dresdner Kreuzchor, Martin Strohhäcker (Orgel), Mitglieder des Dresdner Barockorchesters: Alma Stolte (Violoncello), Sven Rössel (Violone), Stefan Maass (Laute), Michaela Hasselt (Continuo-Orgel), Leitung: Kreuzkantor Martin Lehmann
  • Teilnehmendenkonzert “grenzenlos” am Sa 13.04.2024 | 17.00 Uhr | Johanneskirche
    Tickets zu 20,00 EUR |  ermäßigt* 15,00 EUR
    Leonard Bernstein: Chichester Psalms; André Engelbrecht: Über Grenzen. Kantate zu Ostern und weit darüber hinaus, UA; Anton Bruckner: Te Deum
    Chor der Teilnehmenden der Landeskirchenmusiktage, Solist:innen, Elbland Philharmonie Sachsen, Band der Hochschule für Kirchenmusik Dresden | Musikalische Leitung: Markus Leidenberger und Stephan Lennig

*ermäßigungsberechtigt Schüler:innen, Studierende, Erwerbslose

Das Seminar 19 „Musik und Theologie“
Grenzen überschreiten – Tradition und Aktualität in kirchenmusikalischen Werken des 21. Jahrhunderts

am Do., 11.04.2024, 14:00 – 16:30 Uhr wird hybrid angeboten.
Die Online-Teilnahme an diesem Seminar ist kostenfrei. Anmeldungen für die digitale Teilnahme bitte bis 01.04.2024 per Mail an kirchenmusik-dresdenevlks.de.